Eine Off Season die keine war!

Die Saison 22/23 begann bereits mit den ersten Sommertrainings am 5.7.22 in der Mollardgasse.

Alle in Wien gebliebenen Nachwuchsspieler(innen) hatten diesen Sommer Gelegenheit unter Anleitung von Coaches mehrmals in der Woche in der Mollardgasse zu trainieren.

Diese Trainings gab es mit Ausnahme der Campwoche in Klagenfurt während der gesamten Ferien, also 8 Wochen lang.

Von 21.8. bis 27.8.22 fand das traditionelle Flames Nachwuchs Camp in Klagenfurt statt, diesmal mir Rekordbeteiligung von 84 Spielerinnen und Spielern und 10 Coaches und Betreuern.

Mit Ausnahme vom Mittwoch Nachmittag, als ein Ausflug in das Strandbad Klagenfurt am Programm stand, wurde jeden Tag zwei bis drei mal trainiert.

Bei dem Mädchen gab es eine U12 Gruppe betreut von den Coaches Benni und Martin, eine U14 Gruppe von Stoyan und Benni und eine U16/19 Gruppe von Rossi und Stoyan.

Bei den Burschen gab es eine U12/14 Gruppe von den Coaches Nikola und Jerry, eine U14/16 Gruppe  von Jakob und eine U19 Gruppe von Canice.

Bedingungen und Verpflegung waren

super, es gab kaum Verletzungen, alle hatten ihren Spass  und die Trainingsprogramme konnten zu 100% durchgezogen werden.

Die Vorstandsmitglieder Sascha Fuchs-Robetin und Harry Grubmüller

kamen auch einige Tage vorbei und zeigten sich sichtlich zufrieden! 😊

Last but not least wollen wir auf unsere Nationalteamspielerinnen und Spieler hinweisen, die diesen Sommer im Einsatz waren:

Bei den Mädchen spielten Franca Rödhammer und Judith Roßmann im u18 Nationalteam, Stella Popp im 3×3 u21 Nationalteam.

Bei den Burschen spielte Leonardo Lovrin im U20 Team, Yann Grandperret und Yusuf Selimovic in der 3×3 u21 Auswahl und Daniel Pillwein im U18 Team.

Unsere internationalen Aushängeschilder und Ex-Flames Timo Lanmüller und Anja Fuchs-Robetin waren freilich auch aktiv. Anja mit dem 3×3 Damen Nationalteam und Timo spielte im Herren Nationalteam sein drittes Spiel gegen Polen.

(Text & Fotos: Jerry Lanmüller)